Ein köstliches Buch

Wir wissen nicht, ob Sie von Ihrem Vater als süßes Kind bezeichnet wurde und ob ihm überhaupt jemand dabei zugehört hat, wenn er zu jener Zeit über sie sprach. Zu groß war der Schatten, den „Jahrhundertkoch“ Eckart Witzigmann damals warf. Wir können uns nur vorstellen, dass es vielleicht nicht ganz so einfach war, als Tochter einer Ikone des Kochens aufzuwachsen und dabei den eigenen Weg in der gleichen Branche zu finden – Véronique Witzigmann hat es geschafft.

In Ihrem eigenen Feinkostunternehmen vertreibt die sympathische 42-Jährige außerordentlich erfolgreich feine Fruchtaufstriche, Chutneys und pikante Saucen, die ausschließlich in Handarbeit gekocht werden. Ihr Erfolgsrezept ist der unbedingte Anspruch an Qualität und eine große Portion Leidenschaft für das, was sie macht. Auch als Autorin von mehreren Kochbüchern hat sie sich einen guten Ruf erarbeitet. Nun ist mit „Ein süßes Stück vom Glück“ ihr neuestes Werk erschienen und es hält, was der Titel verspricht. Auf 144 Seiten verrät Véronique Witzigmann dem Leser ihre Lieblingsrezepte für Mehlspeisen, Strudel, Blechkuchen & mehr. Neben zahlreichen Bildern befinden sich in dem Buch auch viele persönliche Tipps aus der Backstube und wunderbare Dekorationsideen.

Gerade für die beginnende dunkle Jahreszeit ist dieses Buch absolut zu empfehlen, denn was gibt es Schöneres, als sich in der Küche das Leben zu versüßen, wenn die Herbststürme über uns hinweg ziehen und der Regen an die Fenster prasselt.

„Ein süßes Stück vom Glück“ am 09.09.2013 im Verlag südwest erschienen und ab sofort für 16,99 Euro im Buchhandel erhältlich.

Text: Stefanie Gomoll | Foto: Verlag

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.