The Art Of The Brick

Mit jedem Steinchen wächst der (LEGO®)Kult

Diese kleinen, bunten Steine üben eine Faszination aus, der sich wohl kaum ein Kind dieser Welt entziehen kann. Denn mit Lego-Steinen kann man alles bauen. Einer, der nie aufgehört hat zu spielen, ist der amerikanische Künstler Nathan Sawaya. Unermüdlich trieb er seine Kreationen voran und erschuf immer weitere Kunstwerke. In seinen Ateliers in New York und Los Angeles hat er einen Grundstock von mehr als vier Millionen Lego-Steinen in allen erdenklichen Farben.

Jetzt kommt seine faszinierende Ausstellung „The Art Of The Brick“ mit rund 100 beeindruckenden Werken, die aus über eine Million Lego-Steinen bestehen, nach Hamburg. Es ist ein Event für die ganze Familie – inspirierend für die Kids, beeindruckend für die Erwachsenen und auch Kunstliebhaber zieht Nathan Sawaya mit seinen neuinterpretierten Kunstwerken in den Bann. Von Tieren über Menschen in verschiedenen Situationen und Gefühlslagen hin zu bekannten Kunstwerken, wie zum Beispiel die unergründliche „Mona Lisa“ oder „Rembrandts Selbstporträt“, findet man als größte Skulptur ein fast sechs Meter langes T-Rex-Skelett.

Dinosaurier

Lego ist übrigens die Abkürzung für das dänische „leg godt“ – auf Deutsch: „Spiel gut“. Eine Aufforderung, die Nathan Sawaya nie wieder losgelassen hat. Seine Werke sind nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch verspielt. So verwandelt er gewöhnliches Spielzeug in außergewöhnliche Skulpturen. Seine Kunst ist das harmonische Spiel mit dem Material, der Farbe, der Bewegung, dem Licht und der Perspektive. Dadurch wirken seine Skulpturen vielschichtig, dynamisch und überaus lebendig. Und sie dürfen dauerhaft existieren. Ursprünglich sind Lego-Steine dazu gemacht, dass sie immer wieder verwendet und stets wieder ab- und aufgebaut werden können. Nathan Sawaya erfand einen speziellen Leim, der seine Kreationen dauerhaft zusammenhält. Schon als Kind hatte der US-Amerikaner eine überbordende Fantasie. Nachdem er Jura studiert und einige Jahre als Anwalt gearbeitet hatte, hängte er den Job an den Nagel und verschrieb sich ganz seinem kreativen Schaffen. Mit großem Erfolg: Weltweit erfreuten sich bereits über zwei Millionen Besucher an seiner herausragenden Lego-Kunst.

Nun kommt diese besondere Ausstellung erstmals nach Deutschland und ist vom 12. Mai bis zum 19. Juli in den Räumen der Kulturcompagnie in Hamburg zu sehen.

www.taotb.de

Wir verlosen 2 x 2 Tickets für die Ausstellung „The Art of he Brick“ im Zeitraum vom 12.5. – 19.7.2016 in Hamburg. Anreise auf eigene Kosten. Teilnahme bis zum 24.06.2016

Das Gewinnspiel ist bereits beendet. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

 

Schwimmer

 

Text: Eike Birck | Fotos: ©The Art of Brick (PR)

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.