Hauptstadtkult

Curry Wurst to go

Die schmeckt auch Vegetariern: Curry Wurst goes Pop Art und verwandelt das zweifelsohne kulinarische Vergnügen in eine abgefahrene Designertasche. Die Idee stammt von Anja Boje, die sich zwar von der Form der Berliner Leibspeise inspirieren ließ, das „olle Braun“ aber durch kunterbunte Pop-Art-Darstellungen von Berliner Sehenswürdigkeiten oder Sportthemen ersetzte. So entstehen fröhliche Taschen, die genauso sind wie Berlin: schrill, bunt und niemals langweilig. Die Currywurstbags wird übrigens in Deutschland gefertigt.

www.wackelwurst.de

Text: STefanie Gomoll | Fotos: wackelwurst by Anja Boje

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.