Der Rausch des Meeres

Klar zum Entern!

Die Segel sind gesetzt. Der Ozean mit seinen facettenreichen Schattierungen von fast Transparent über Türkis bis Tiefblau lockt. Farben, die die Sehnsucht nach einem unbeschwerten Tag am Meer heraufbeschwören. Kein Wunder, dass Designer weltweit Aquamarin zu einer DER Modefarben der Saison auserkoren haben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Die Weltmeere gilt es zu erobern, Schätze zu heben und Piraten zu besiegen. Das enfant terrible der Modeszene – Jean Paul Gaultier – hat dem Fluch der Karibik sogar eine eigene Duftnote verpasst. „Classique“ & „Le Male“ – ein furchtloses Paar der Piraten-Edition – ist ab Sommer exklusiv in einer limited edition bei Douglas erhältlich. Bereit allen Gefahren zu trotzen, hissen sie die schwarze Flagge des Gaultier-Schiffes und stechen wagemutig in See. Die „Metalldosen“, in leidenschaftlichem Rot für „Classique“, in Ultramarinblau für „Le Male“, verwandeln sich für das Abenteuer in mit Nieten versehene Schatzkisten, auf denen ein Totenkopf über zwei gekreuzten Säbeln prangt, deren Griffe mit dem JPG Wappen verziert sind. Nach einem unerbittlichen Kampf hat das Piratenpaar seine Gegner in die Flucht geschlagen und den kostbaren Schatz erbeutet. Allerdings weiß niemand, wie sie es genau geschafft haben. Betörte „Classique“ mit dem sinnlichen Blumenduft aus leidenschaftlichen Vanille und Holznoten? Oder eroberte „Le Male“ mit seinem Duft aus Minze, stimulierendem Lavendel und feiner Vanille? Aber das bleibt ein Piratengeheimnis.

Geheimnisvoll sind auch die Wesen, die sich in den Tiefen des Ozeans tummeln. Erst kürzlich wurden wieder Meerjungfrauen gesichtet. Davon hat sich Clarins inspirieren lassen und mit der neuen Sommer Make-up-Kollektion „Aquatic Treasures“ die Schätze des Meeres geborgen: mit roséfarbenem Gold, Perlmutt-Beige und dem Grün der Lagunen werden auch weibliche Landbewohner zu einer strahlenden Arielle. Irisierenden Reflexe und der weiche Glow-Effekt unterstreichen die Persönlichkeit. Besonders betont wird die Augenpartie. Der cremig-pudrige Lidschatten in den Farben aquatic green und aquatic grey setzt Akzente. Dazu passend die wasserfeste Mascara. Der extrem wasserresistente und lang haltende Kajalstift wird in einer feinen Linie entlang des Wimpernkranzes aufgetragen oder, für einen noch intensiveren Ausdruck, als Kohl-Kajal im inneren Wimpernkranz. Eine Linie in black oder aquatic green, die jedem Blick schmeichelt und von morgens bis abends hält. Damit werden die Augen zur Augenweide, in der man sich verlieren kann. Ganz so wie in der Tiefe des Meeres.

_Sainte Anne Resort & Spa Beachcomber

Apropos Meer: Um den französischen Freibeuter Olivier Levasseur, besser bekannt als La Buse, ranken sich zahllose Legenden. Im 18. Jahrhundert machte er die Weltmeere unsicher und erbeutete Diamanten, Schmuck, Gold- und Silberbarren sowie Perlen, edlen Stoffe, Gewürze, Möbeln und Edelsteine – ein Schatz, der von Historikern auf einen heutigen Wert von bis zu 4,5 Milliarden Euro geschätzt wird. Doch mit dem kriminellen Wagemut von La Buse – zu Deutsch der Bussard – sollte es nicht lange gut gehen: Er wurde verhaftet und nach einem kurzen Prozess 1730 auf Réunion hingerichtet. „Ihr wollt den Schatz? Den könnt ihr haben! Sucht ihn doch, irgendwo habe ich den größten Schatz der Welt versteckt.“ Das sollen seine letzten Worte gewesen sein. Seither wird fieberhaft nach der Beute des französischen Piraten gesucht. Aber die Experten sind sich uneins. Demnach könnte der Schatz sowohl auf den Seychellen, auf La Réunion, Mauritius, Mayotte, Rodrigues oder auf der madagassischen Insel Sainte Marie sein. Aber auch wenn man nicht auf Beutezug ist, kann man auf den Seychellen oder Mauritius ganz andere Schätze entdecken. Atemberaubende Naturschönheiten, weiße Strände, kristallklares Wasser und Blau in allen Farbschattierungen. Ideal zum Eintauchen in eine neue Unterwasserwelt mit schimmernden Korallen und bunten Fischschwärmen. Und auch an Land fühlen sich Wassernixen pudelwohl.In hochklassigen Resorts mit angeschlossenem Spa kann man sich von Kopf bis Fuß verwöhnen zu lassen. Wie beispielsweise im Hotel Sainte Anne Resort & Spa Beachcomber, das auf einer kleinen Privatinsel mitten im Indischen Ozean liegt – nur zehn Bootsminuten von der seychellischen Hauptinsel Mahé entfernt. Und das Beste: In dieser Anlage gibt’s nur Villen – der Gast muss nur entscheiden, ob mit oder ohne Pool. Nach aufregenden Abenteuern auf See und unter Wasser bieten die Behandlungen und Massagen von Clarins Entspannung pur. Balsam für Seele, Körper und natürlich die Haut, denn nur Meerjungfrauen lieben das Salzwasser. Erdenbewohner brauchen da etwas Pflege. Die Clarins Pflegebehandlungen straffen unser größtes Organ, versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und sorgen für einen seidenweichen Glanz. Das gibt’s nicht nur auf den Seychellen, sondern auch auf Mauritius – der zweite potentielle Kandidat für den sagenumwobenen La-Buse-Schatz. Im Royal Palm Beachcomber scheint im besten Sinne die Zeit stehen geblieben zu sein. Hier ist ausschließlich Platz für die schönen Seiten des Lebens. Der außergewöhnliche Empfang, diskreter Luxus und die legendäre Gastfreundschaft von Mauritius machen aus diesem Palast, der an einer türkisen Lagune gelegen ist, eines der glanzvollsten Reiseziele im Indischen Ozean. Die täglichen Panoramablicke auf die Weite des Meeres scheinen einem Gemälde von Paul Gaugin entsprungen zu sein, der auf Martinique den Segen der Karibik auf die Leinwand brachte. Und wer weiß, vielleicht entdeckt man ganz in der Ferne die schwarze Flagge der Freibeuter.

Seychellen

_Sainte Anne Resort & Spa Beachcomber

Sainte Anne Resort & Spa Beachcomber

Zwischen Himmel und Erde auf den Seychellen

Highlight…

In diesem Resort gibt es ausschließlich Villen. Sie müssen nur entscheiden, ob mit oder ohne Pool!

www.sainteanne-resort.com

 

Mauritius

Paradis-Hotel-&-Golf-Club-Beachcomber

Paradis Hotel & Golf Club Beachcomber

Willkomen im Paradies von Mauritius

Highlight…

Ein Picknick mit frischem Salat am Strand, unbestritten einem der schönsten der Insel. Fragen Sie nach Baboo!

www.beachcomber-hotels.com/hotel/paradis-hotel-golf-club.html

 

Royal-Palm-Mauritius-Beachcomber

Royal Palm Beachcomber

Eine exotische Oase der Ruhe im Norden von Mauritius

Highlight…

Die unvergleichliche mauritische Freundlichkeit. Hier möchte man nicht mehr weg!

www.royalpalm-hotel.com

 

Text: Eike Birck | Fotos: Clarins, Beachcomber Hotels, Manuela Weller | Styling: Manuela Weller

www.jeanpaulgaultier.com
www.clarins.de
www.douglas.de

 

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.