Kreativer Hotspot

SoHo – New Yorks aufgewecktestes Quartier

New York ist bekanntermaßen die Stadt, die niemals schläft. Aber das aufgeweckteste Viertel des Big Apple ist eindeutig SoHo. Das Künstler-Quartier und Shopping-Paradies im Südwesten Manhattans wirkt außerdem selbst für New York-Neulinge seltsam vertraut.
So wie man bei roten Doppeldeckerbussen sofort an London und bei gelben Taxis und Cupcakes an New York denkt, hat auch SoHo sein unverkennbares Markenzeichen: die berühmten Cast-Iron Buildings mit ihren auffälligen Feuertreppen. Innerhalb der Bauphase dieser besonderen Architektur im letzten Jahrhundert war man davon überzeugt, dass Eisenguss solider und feuerfester sei als Stahl. Diese gusseisernen Fassaden baute man nun häufiger als einfache Holzgebäude und bis heute geben sie SoHo seinen unvergleichlichen Charme.
Kein Wunder, dass SoHo damit auch die heimliche Hauptrolle in so manchem Hollywood-Film ergattert. Ob romantische Komödie oder cooler Werbespot – das Künstlerviertel spielt gerne mit. Aber die großen Stars kommen nicht nur zum Drehen hierher. Seit aus leer stehenden Fabrikgebäuden Ateliers für Künstler wurden, hat sich das Viertel nach und nach zu einer der hipsten Gegenden der Stadt entwickelt. Heute sind die Mieten für Normalsterbliche unbezahlbar, viele Top-Designer und namhafte Musiker nennen SoHo die Wiege ihrer täglichen Kreativität.
Wer es sich nicht leisten kann, hier zu leben, sollte aber auf jeden Fall das Shopping-Paradies SoHo erkunden. Rund um den Broadway findet man alles, was das Herz begehrt. Besonderer Tipp: der Converse Speciality Store. Dort gibt es nicht nur günstige Chucks, sondern auch eine kreative Ecke, in der die Kunden mit Anleitung des Personals ihre persönlichen Converse kreieren können. Und wem die eigene Kreativität nicht reicht, der erobert einfach die spannende Kunstszene des Viertels.

New York Blog – lovingnewyork

Wer mehr über SoHo sowie Tipps und Tricks rund um den Big Apple erfahren möchte, ist auf lovingnewyork.de genau richtig. Drei New-York-Begeisterte geben hier Insidertipps aus allen fünf Boroughs der Stadt.

lovingnewyork.de
Instagram @loving_newyork

soho-3

soho-2

Die Trendfarben für den Herbst von ANNY: „stuff for chicks“ No. 147.80 & „Suspicious painting“ No. 065.50

ANNY Nail Polish

Industrial Look in SoHo

Die ANNY-Trendscouts haben sich von der kreativen Atmosphäre in SoHo inspirieren lassen und mit „Industrial Look in SoHo“ sechs neue Trendfarben kreiert.

„Suspicious painting“ No. 065.50 taucht die Nägel in ein tiefes Dunkelrot.
Die absolute Trendfarbe für den Herbst ist das Rotbraun von „stuff for chicks“ No. 147.80.
Einen Hauch Eleganz verleiht „undercover show“ No. 218.40 in schlichtem Mauve.
„Sexy provocation“ No. 278 verschönert den Alltag in reinem Nude.
Je nach Lichteinfall changiert der glänzende Nagellack „one size“ No. 316.50 in einem helleren oder dunkleren Silber.
„Thrill of ecstasy“ No. 361.80 besteht aus abertausend silbernen Glitzerpartikeln und lässt sich hervorragend mit anderen Nagellacken von ANNY kombinieren.

www.anny-cosmetics.de
Instagram @annycosmetics

Die neue Kollektion ist ab Mitte Oktober exklusiv bei Douglas oder unter  douglas.de erhältlich.

Text: Stefanie Gomoll | Fotos: lovingnewyork, ANNY

 

ABGEFAHREN-Leben.de

Jetzt auch auf Instagram

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.