Über die Wüste ins Paradies

Ein etwas anderer Familienurlaub

Die Malediven mit Stopover in Dubai liegen voll im Trend. Planen Sie solch einen Trip jedoch als Familie mit Kleinkindern, ernten Sie in der Regel fragende oder gar verständnislose Blicke von Freunden und Bekannten. Zu anstrengend, zu teuer und schon gar nicht familientauglich, so die Standardreaktionen. Alles haltlose Vorurteile? Wir haben es getestet und einen entspannten Traumurlaub erlebt.

Mit einem Familienurlaub an der Nordseeküste ist so eine Reise selbstverständlich nicht zu vergleichen. Weder in Hinblick auf die Kosten, noch beim Aktivitätenlevel. Aber es lohnt sich genau hinzuschauen, je nach Kategorie kommen Sie dort unter Umständen auch nicht viel günstiger weg. Und denken sie mal daran, wie es ist, wenn das Wetter Sie und Ihre Kinder nicht aus dem Ferienhaus lässt – da wird alles relativ. Natürlich erfordert unser Reiseziel im Vorfeld ein wenig mehr Planung und das Lieblingskuscheltier der Kleinsten dürfen Sie auch hier auf keinen Fall vergessen (Eltern wissen wovon wir sprechen), aber wenn Sie gute Vorarbeit geleistet haben, werden Sie in jeder Hinsicht belohnt. In unserem Fall ging die Reise mit zwei Erwachsen und zwei Kindern im Alter von eineinhalb und neun Jahren vier Tage nach Dubai und anschließend zehn Tage in das Six Senses Laamu Resort auf die Malediven.

Bildergalerie

teaser-gallery-malediven

Vorurteil Eins – Dubai ist eine mit viel Geld auf Wüstensand gebaute Retortenstadt, in der fast alles künstlich und aufs Shoppen ausgerichtet ist. Falsch! Natürlich wurden dort in den letzten Jahren unglaubliche Summen in Vorzeigeobjekte investiert und dieser Trend ist nach der Finanzkrise wieder ungebrochen, aber es gibt hier ein sehr bewusstes Umgehen mit den uralten arabischen Traditionen und diese sind an vielen Stellen der Stadt deutlich erkennbar. Zudem entwickelt sich in Dubai seit Jahren eine sehr spannende Mischung aus exzellentem Sport, Mode, Kunst und Kulturevents, die den Vergleich mit anderen Metropolen der Welt nicht scheuen braucht. Hinzu kommt eine große, vorurteilsfreie Gastfreundschaft und Kinderfreundlichkeit die ihresgleichen Gleichen sucht. Vorausgesetzt, man verhält sich als Gast des Landes höflich und respektvoll gegenüber der arabischen Kultur.Für unseren Aufenthalt haben wir uns zwei Hotels ausgesucht, um die Stadt mit Ihren unterschiedlichen Facettenzu erleben.

Nach ca. sechs Stunden Flug ging es als erstes mitten hinein ins pulsierende Leben der Stadt in das fünf Sterne Jumeirah Emirates Towers Hotel im Zentrum des Finanzdistrikts. Der Abholservice vom Flughafen hat perfekt funktioniert. In der sehr eindrucksvollen Lobby erwartete uns ein schneller unkomplizierter „Check-In“ und ein aufmerksamer Service. Trotz der Größe des Hotels wirkt die Atmosphäre schon fast familiär. Die Zimmer sind designorientiert im europäischen Stil eingerichtet und lassen fast keine Wünsche offen. Sie bieten vom LCD Fernseher über eine DVD- und CD-Anlage, einer IPod-Station bis zum kostenlosen WIFI alles, was der Familien- oder Businessreisende so braucht. Einzig der Stauraum (Familien haben viel Gepäck) könnte ein wenig größer sein, aber das vergisst man schnell, denn alle Zimmer bieten mit ihren großen Fenstern einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Dubai.

Neben den anspruchsvollen Zimmern hat das Hotel jede Menge Annehmlichkeiten zu bieten, die für einen ganz entspannten Aufenthalt sorgen. In unserem Fall an erster Stelle zu nennen: der Sindbad’s Kids Club (auch Babysitting-Service). Unter professioneller Betreuung wird es den Kleinen hier nie langweilig und die Eltern können sich ruhigen Gewissens eine kleine Auszeit gönnen. Dafür bietet sich zum Beispiel das Talise Spa an. Neben den vielen Anwendungen sollten Sie einmal den Flotationpool ausprobieren, nach 30 Minuten darin fühlen Sie sich wie ein neuer Mensch. Natürlich verfügt das Hotel auch über einen guten Fitnessbereich und ein Pool mit Blick über die Stadt. Und wer einmal dem Trubel der Stadt entfliehen möchte, lässt sich einfach mit dem kostenlosen Shuttleservice zum Strand des Jumeirah Beach Hotel oder in den Wild Wadi Wasserpark (Eintritt für Hotelgäste frei) bringen.

Kulinarisch hat das Jumeirah Emirates Towers auch einiges zu bieten. Von mediterran über amerikanisch, japanisch bis libanesisch bieten neun Restaurants maximale Genussvielfalt. Hinzu kommen drei Bars mit großer Cocktail- und Weinauswahl. Drei der Restaurants verdienen besondere Erwähnung. Das Vu’s in der 50. Etage ist äußerst stilvoll eingerichtet und verfügt über eine atemberaubende Aussicht auf Dubai. Der freundliche, professionelle Service serviert hier im wahrsten Sinne des Wortes moderne europäische Küche auf höchstem Niveau. „The Rib Room“ ist der Hotspot für Steaks und Meeresfrüchte in Dubai. In einem sehr stylischen Ambiente werden hier Fleischsorten aus sechs verschiedenen Ländern in einer Qualität angeboten, die dem Restaurant schon diverse Awards eingebracht hat. Einzigartig ist eine große Vitrine im Restaurant, in der die berühmten Stammgäste ihre eigenen, speziell designten Steakmesser aufbewahren. Ein weiterer kulinarischer Anziehungspunkt ist das Libanesische Restaurant „Al Nafoorah“ mit seinem Chef Ali Hussain. Hier wird nicht einfach nur gegessen, hier wird getafelt. Am besten auf Empfehlung des Chefs mit unzähligen kleinen Portionen an Vorspeisen und Hauptgerichten, die in der Mitte des Tisches platziert werden und für ganz besondere Geschmackserlebnisse sorgen. Nicht umsonst ist das „Al Nafoorah“ eines der beliebtesten Restaurants der Stadt, auch bei den Einheimischen.

Fazit: Alles in allem ist das Jumeirah Emirates Towers Hotel ein Top-Hotel mit überzeugendem Angebot und ideal für Businessreisende und Städtetouristen, aber durchaus auch für einen Zwischenstopp familientauglich. Durch seine zentrale Lage ist es ideal für Entdeckungstouren durch die Stadt, von hier aus ist zum Beispiel das „neue Zentrum“ am Burj Khalifa schnell zu erreichen. Am Fuße des höchsten Gebäudes der Welt finden Sie rund um einen großen angelegten See jede Menge Restaurants (fast alle haben Kinderstühle und extra Kinderkarten), Geschäfte und die beeindruckende Dubai Mall. In dem riesigen Areal dieses Shoppingcenters sind so ziemlich alle Top-Marken der Welt vertreten und darüber hinaus das gigantische Dubai Aquarium. In einem Becken über drei Etagen können Sie die Vielfalt eines Korallenriffs bestaunen, Haie, Rochen und Riesenschildkröten inklusive. Die Kinder allerdings haben die Qual der Wahl, denn genau gegenüber davon ist der Eingang zu einem der größten Candystores der Welt. Besonders beliebt sind auch die tollen Kinder-Buggys in verschiedenen Formen und Größen, die überall kostenlos zur Verfügung stehen. Außerdem finden Sie hier (wie eigentlich überall in Dubai) fast an jeder Ecke große und sehr saubere Wickelräume. Zweifellos das beeindruckendste Spektakel sind jedoch die Dubai Fontainen. Ab 18 Uhr erheben sich alle 30 Minuten die Fontainen zu den Klängen unterschiedlicher Musik aus dem See in den Himmel – ein magisches Erlebnis, von dem man gar nicht genug bekommen kann.

R aus aus dem Trubel, hin zum Strand. Als zweites haben wir uns im Ocean View Hotel der renommierten JA Resorts & Hotels einquartiert. Dieses Vier-Sterne-Haus direkt am Strand in der Nähe der Dubai Marina wurde im Dezember 2012 nach einer kompletten Renovierung neu eröffnet. Insgesamt ist es auf den ersten Blick vielleicht nicht ganz so luxuriös wie die Fünf-Sterne-Häuser Downtown Dubai, aber es überzeugt mit seinem unkomplizierten Charme. So wurde zum Beispiel unser „Early-Check-Inn“ (neun Uhr) sehr zuvorkommend geregelt. Nach einem ausgiebigen Frühstück vom sehr guten Frühstücksbuffet war unser Zimmer bereit und wir konnten den Tag entspannt angehen. Unser Zimmer (39 Quadratmeter) war sauber, hell und freundlich eingerichtet und bereits auch für die Kinder vorbereitet. Wie alle 338 Zimmer des Hotels zeichnete es sich mit einem tollen Blick über den Arabischen Golf und auf die berühmte „The Palm Jumeirah“ aus. Der kleine Balkon ist jedoch nur etwas für Menschen ohne Höhenangst – wir waren in der 21. Etage.

In Sachen Aktivitäten hat das Haus für jeden etwas im Angebot. Auch hier gibt es mit der CoolZone einen professionellen Kinderclub, der Freiräume für die ganze Familie zulässt. So können sich die Erwachsenen zum Beispiel im Fitnesscenter verausgaben, oder sich von einer der vielen Anwendungen im „Calm“-Spa verwöhnen lassen. Natürlich kann man sich auch im großen Poolbereich gemeinsam entspannen. Von dort aus gelangen die Gäste auch mit wenigen Schritten zum Strand. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es dort jedoch derzeit noch: Zwischen Hotel und Strand befindet sich eine große Baustelle für ein neues zweistöckiges Shoppingcenter, sodass bis zu dessen Eröffnung im Sommer 2013 teilweise mit Lärmbelästigung zu rechnen ist. Wer es etwas exklusiver möchte, kann sich per kostenlosem Shuttle aber auch an den Privatstrand des ebenfalls zur Gruppe der JA Resorts & Hotels gehörenden Fünf-Sterne-Beach-Hotel bringen lassen.

Sechs familienfreundliche Restaurants und Bars lassen auch in kulinarischer Hinsicht keine Wünsche offen. Angefangen vom „Café Via“ im Erdgeschoss, in dem man Kaffee- und Teespezialitäten und leichte Snacks genießen kann, bis zur Wein- und Käse-Bar „The Whistler“. „Das Le Rivage“ überzeugt im Stil einer französischen Brasserie mit seinen fünf Live-Cooking Stationen durch seine frische Vielfalt und ist ganztägig geöffnet. Ein besonderes Highlight für den Abend ist das brasilianische Steakhouse „Fogo Vivo“, hier wird das Essen zu einem echten Erlebnis. Serviert werden die gegrillten Fleisch- und Fischspezialitäten von langen Schwertspießen direkt auf Ihren Teller. Die Auswahl ist riesig und ein Vorspeisen- und Beilagen-Buffet machen den Genuss perfekt. Wie in fast allen Restaurants in Dubai waren auch hier Kinderstuhl und Kinderkarte selbstverständlich. Aber nicht nur im Hotel erwartet den Gast eine große Vielfalt, denn die Lage direkt an Dubais 1,7 km langen Strandpromenade „The Walk“ bietet unzählige Möglichkeiten. Restaurants, Geschäfte und Unterhaltungsmöglichkeiten reihen sich hier aneinander und gerade zum Sonnenuntergang erwartet Sie hier ein ganz besonderes Flair. Fazit: Das JA Ocean View Hotel ist ein Hotel, das für einen kurzen Familienurlaub prima geeignet ist und durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugt.

Vorurteil Zwei – Die Malediven sind nur etwas für Strandlieger, Hochzeitsreisende und Taucher.
Auch falsch. Die Inseln der Malediven in unterschiedlichster Größe bieten für fast jeden Geschmack eine Vielzahl an Möglichkeiten einen aktiven Urlaub zu genießen. Zugegeben, Sie sollten schon das Wasser mögen und keine Berge oder Großstadtflair erwarten. Ansonsten haben Sie die Wahl: von kleinen Inseln mit nicht mehr als einem Dach über dem Kopf über große Inselresorts mit jeder Menge Unterhaltung bis zu High End Luxus Ressorts mit allen Annehmlichkeiten, die man sich vorstellen kann. Wenn Sie die für Sie passende Insel ausgewählt haben und sich auf den Weg machen, werden Sie schon bei Ihrer Ankunft feststellen, dass Sie in einem Paradies mit äußerst gastfreundlichen Menschen gelandet sind.

N ach vier Tagen Dubai voller Aktivitäten und bleibender Eindrücke waren wir reif für die Insel und machten uns auf den Weg auf die Malediven. In nur vier Stunden Flugzeit erreichten wir pünktlich Male und unseren Anschlussflug (ca. eine Stunde) zur Insel Kadhdhoo im Laamu Atoll. Von hier aus ging es dann noch 20 Minuten mit dem Speedboat weiter, bis wir unser Reiseziel erreichten.

Und schon auf dem Boot bekommen wir einen ersten Eindruck von der besonderen Philosophie des Six Senses Laamu Resorts: Erst wird uns ein erfrischender Drink gereicht und dann werden wir gebeten unsere Schuhe abzulegen und sie in einen Leinenbeutel zu verstauen, mit der bezeichnenden Aufschrift: Down to Earth. Und genau dieses Gefühl setzt sich von da an bis zur Abreise durch. Bei der herzlichen und relaxten Begrüßung auf der Insel bekommen Sie das Six Senses Motto „Slow Life“ auf angenehme Weise zu spüren und alles ist entspannt. Von der General Managerin bis zur Leiterin des Kidsclubs stellen sich alle für die Gäste relevanten Ansprechpartner vor und Ihr persönlicher Guest Manager bringt Sie per Elektro Buggy direkt in Ihre gebuchte Villa. Insgesamt gibt es auf der Insel 97 Villen, wovon die meisten auf Stelzen ins Meer gebaute Wasser-Villen sind. Getreu der eigenen Umweltschutz-Philosophie wurden diese ausschließlich aus lokalen und nachhaltigen Materialien gebaut und behutsam in die Natur integriert. Nachhaltig, organisch, einheimisch sind wesentliche Bestandteile der Philosophie des im Jahr 2011 eröffneten Resorts und ziehen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Konzept. Das heißt natürlich nicht, dass auf Luxus verzichtet werden muss. Im Gegenteil: höchster Komfort und Privatsphäre werden hier in allen Bereichen garantiert. Unsere 108 Quadratmeter große Villa mit freiem Blick auf das türkisfarbene Meer bot ausreichend Platz für die ganze Familie, inkl. Zustell- und Babybett, ohne seinen besonderen Charme zu verlieren. Auf der großen, zum Teil überdachten Terrasse kann man traumhaft sonnen, direkt ins Meer steigen oder im Schatten relaxen. Für den optimalen Blick auf den Sonnenuntergang steht noch eine zweite, kleinere Terrasse auf dem Dach zur Verfügung. Zweifellos ein Highlight der Villen ist das offene Badezimmer. Dieser große, von außen nicht einsehbare Bereich gleicht einer kleinen Wellness-Oase. Neben dem großzügigen Duschbereich befindet sich eine gläserne Badewanne auf gläsernem Boden, aus der Sie aus dem Fenster direkt aufs offene Meer und durch den Wannenboden auf vorbeiziehende Fische schauen können. Haben Sie sich hier eingerichtet, alle Fenster geöffnet, die passende Musik im Entertainment-System ausgewählt und einen kühlen Drink eingegossen, sind Sie angekommen in einer fast schon magischen Welt.

Die recht große, von dichtem Dschungel bewachsene Insel entdecken Sie am besten mit dem Fahrrad, das bei Ihrer Ankunft schon in passender Größe, versehen mit Ihren Initialen, vor der Villa wartet. Und zu entdecken gibt es neben den fast leeren Traumstränden mit ihrem kristallklaren Wasser, wirklich einiges. Für Familien ist natürlich der Kidsclub eine der ersten Anlaufstellen des Urlaubs. In dem eigenen Kinderhaus „Den“ in unmittelbarer Nähe zum Strand wird für alle Altersstufen täglich ein abwechslungsreiches Programm geboten. Bei liebevoller Betretung stehen hier der Spaß, das Entdecken, das Forschen und das Kreative an erster Stelle. Und wenn die Kleinen mal eine Pause vom Toben brauchen, können sie sich in einem Ruheraum zurückziehen, anschließend in einer kleinen Küche stärken und sind bereit für neue Abenteuer. Gleich nebenan bietet das Watersports Centre eine große Auswahl an Aktivitäten, vom Kanufahren über Windsurfen bis zum Wasserskifahren. Für professionelle Surfer entwickelt sich die Insel zunehmend zu einem Hot Spot, denn nur wenige Bootsminuten entfernt sorgt die berühmte Ying Yang Welle für absoluten Surfspaß. Selbstverständlich gibt es auch ein bestens ausgestattetes Tauchzentrum für Schnorchel- und Tauch-Exkursionen zu den fast unberührten Riffen, die zu den schönsten der Welt zählen.

Wer lieber an Land bleibt, findet im Six Senses Spa ein ideales Refugium, um sich in kürzester Zeit vom Alltagsstress zu erholen. Harmonisch direkt in die üppige Vegetation eingebettet befinden sich Behandlungsnester, in denen Sie aus einer umfassenden Auswahl an preisgekrönten Anwendungen wählen können. Hier bekommt der Begriff Cocooning seine Entsprechung – ein wirklich magisches Erlebnis.

Ganz tiefenentspannt können Sie sich dann gegenüber des Spas im „Leaf“ hoch über dem organischen Kräutergarten des Resorts von der ausgezeichneten mediterranen Küche begeistern lassen. An einem, mitten im Kräutergarten gelegenen Tisch, bietet es auch regelmäßig besondere Dining Experiences an – ein wahrer Frische- und Geschmacksrausch. Das „Longitude“ ist das Hauptrestaurant der Insel und wie alle anderen Einrichtungen über dem Wasser gebaut. Auf mehreren Ebenen werden hier internationale á la carte-Gerichte, Menüs oder üppige Buffets angeboten. Um die Vielfalt zu beschreiben, reicht der Platz hier nicht aus. Nur so viel: die Frische und Qualität sind außerordentlich. Der anschließende Lounge- und Bar-Bereich erstreckt sich ebenfalls auf mehreren Ebenen über dem Wasser und macht seinem Namen „Chill“ alle Ehre. Highlight ist ein über zwei Etagen gebauter Glasturm, in dem sich über 200 Spirituosen aus der ganzen Welt befinden. Eben-
falls aus Glas und über sechs Meter hoch erstreckt sich das „Altitude“, der „Weinkeller“ der Insel. Über 400 Wein-, Sekt- und Champagnersorten werden hier optimal temperiert gelagert. Dazu kommt ein extra Raum für eine umfangreiche Auswahl an Käse, Aufschnitt, Chutneys und mehr. An einem Tisch in der zweiten Etage finden auch regelmäßige Weinverkostungen und Wine-Dinners statt. Zweifellos der Lieblingsort für die Kinder ist das „Ice“. Täglich werden 40 verschiedene Eis- und Sorbetsorten frisch zubereitet und kostenlos angeboten. Von einfach bis exotisch, alle Sorten sind einfach köstlich und mit einer Vielfalt an Toppings und Soßen erhältlich. Doch damit nicht genug, in einem verglasten und gekühlten Raum finden Sie zudem eine unglaubliche Auswahl an Schokoladen, Desserts, Früchten und anderen süßen Kreationen.

Wer auf dieser Insel alles erleben möchte, was angeboten wird, hat unter Umständen ein Zeitproblem. Von der beeindrucken-den Dolphin-Tour bis zum stimmungsvollen Open-Air-Kino am Strand, die Auswahl an Aktivitäten ist riesig und irgendwann möchte man ja doch auch mal entspannt am Strand liegen.

Fazit: Egal wo man sich auf der Insel befindet, immer ist man inmitten faszinierenden Natur und kann sich der Philosophie „slow life“ kaum entziehen. So wird der Aufenthalt zu einer ganz besonderen Zeit, die nur von der Abreise getrübt wird.

Text: Thomas Volkmar | Fotos: Manuela Weller & Hotels/Resorts

Text Infokästen: Manuela Weller | Fotos: Manuela Weller, Hotels, Airlines, Veranstalter

Hoteltipps Dubai

Jumeirah Emirates Towers

5- Sterne Hotel der Jumeirah Group

be9e273db6

Kontakt: 
E-Mail: jetinfo@jumeirah.com
Website: www.jumeirah.com

Lage:
zentral inmitten des Finanzdistriktes Dubai
Der Dubai International Airport liegt nur 12 Kilometer vom Hotel entfernt.

(mehr ...)

Check-In:
zeitsparender, personalisierter vorab Check-In per Internet sowie während des Limousinen Transfers zum Hotel oder im Zimmer möglich

Check-Out:
per Internet oder SMS möglich

Transfer:
komfortabler Limousinen Transfer direkt vom / zum Flughafen, Welcome Lounge am Dubai international Airport

Zimmer:
210 Deluxe King
88 Deluxe Queen
20 Deluxe Suite
7 Chopard Ladies King
3 Chopard Ladies Queen
52 Club Premiere King
16 Club Suite King
3 Presidetial Suite (mit Butler Service)
1 Royal Suite (mit Butler Service)

Preise:
ab 240,- € pro Zimmer/Nacht in der Deluxe King Kategorie

bd7da46c08

Gastronomie:
Das Jumeirah Emirates Towers bietet eine große kulinarische Vielfalt mit 12 Restaurants und 4 Bars.

Restaurants:
Hakkasan – gehört zu den 50 besten Restaurants der Welt
The Ivy
Alfie’s – British food with style
Al Nafoorah (libanesisch) – Tipp!!! Unwiderstehlich, frisch&gesund
Corner 3 (Bistro/Snacks)
ET Sushi
Mosaico (Mediterrane Küche)
The Rib Room – Tipp!! exquisite, große  Steakauswahl. Stammgäste lassen sich sogar ihren Namen auf ihr Steakmesser eingravieren und als beständige Erinnerung im Restaurant ausstellen
Vu’s Restaurant – Tipp!! Atemberaubender Blick über die Skyline. Gehobene Küche in der 50. Etage. … Danach unbedingt noch einen Cocktail in der Vu’s Bar genießen, bequem über die Wendeltreppe oder Fahrstuhl im 51. Stock erreichbar.
Noodle House
The Lobby Lounge
Tokyo@the towers

525574e2d9

Bars: 
Clique – einladendeTerrasse eingerahmt von der Skyline Dubai Tipp!! Hier lässt sich die Abendstimmung perfekt genießen.
Harry Ghatto’s (für Karaoke Fans)
The Agency
Vu’s Bar in der 51. Etage – Tipp!! Erlesene, feine Cocktails … unbedingt den Vodka Martini mit Lemon probieren. Tolle Atmosphäre.

SPA:
Talise SPA mit Floatingpool + Oxygen Bar

Fitness:
Talise Fitness und Health Club

Kids Club:
Sinbad´s Kids Club

Besonderheit:
Chopard Ladies Floor, im 40. Stockwerk ist exkluisv nur für Frauen reserviert. Er verfügt über 7 Chopard Ladies King Zimmer und 3 Chopard Ladies Queen Zimmer Ausgestattet mit speziellen Badeutensilien, Kosmetikkühlschrank und Yoga Matte.

Freizeit:
„The Shopping Boulevard“ mit über 50 exklusiven Luxusboutique
Freier Eintritt in den Wild Wadi Waterpark
Shuttle Service nach Dubai und Old Town
Außenpool mit Jacuzzi
Konferenz-/Kongressräume

541aa92032

Burj al arab

5- Sterne Hotel der Jumeirah Group

Kontakt: 
E-Mail: baainfo(at)jumeirah(dot)com
Website: www.jumeirah.com

Lage:
280 Meter von der Küste entfernt, auf einer eigens eingerichteten Insel.
25 Kilometer vom Dubai International Airport entfernt.

Check-In/Check-Out:
bequem im Zimmer durch den eigenen Butler

Zimmer:
Das Hotel verfügt nur über Suiten
Deluxe One Bedroom Suite
Deluxe Twin One Bedroom Suite
Panorama One Bedroom Suite
Deluxe Two Bedroom Suite
Club One Bedrooom Suite
Deluxe Two Bedroom Suite
Diplomaten Three Bedroom Suite
Presidential Two Bedroom Suite
Royal Two Bedroom Suite

Preise:
ab 600,- € pro Zimmer/Nacht in der Deluxe One Bedroom Kategorie

Gastronomie:
8 Weltklasse Restaurants und Bars

aed525f5eb

Restaurants:
Al Mahara „Die Austernmuschel“ – Tipp!! tauchen sie ab und genießen ein außergewöhnliches Dinner
Al Muntaha im 27. Stock
Al Iwan
Junsui
Bab al Yam – tolle Speisen auf der Poolterrasse
Malis al Bahar
Sahn Eddar

Bars:
Skyview Bar im 27. Stock Tipp!! einmalige Aussicht

SPA:
Assawan Spa

Fitness:
Health Club

Kids Club:
Sinbad´s Kids Club, Babysitting auf Anfrage

Besonderheit:
Exklusive Anreise/Abreise durch die größe Rolly Royce Flotte der Welt möglich, Mercedes Limousinen Transfer, Ankunft mit dem Helikopter auf dem Heliport am Hotel

Freizeit:
4 Swimming Pools (2 Außenpools / 2 Innenpools) und privater Strand
Freier Eintritt in den Wild Wadi Waterpark

Tipp:
Genießen sie ein Essen im Al Mahara
Jeden Freitag atemberaubendes Brunch Buffet

d4994e1181

JA Ocean View Hotel

4-Sterne Hotel der JA Resorts Hotels

Kontakt:
ovh@jaresorts.com
reservation@jaresorts.com
www.jaresortshotels.com

Lage:
in unmittelbarer Nähe der neuen Dubai Marina
Der Dubai International Airport liegt 35 Minuten  vom Hotel entfernt.

Check-In
6:30 Uhr – 22:00 Uhr in der Club Sea View Room Kategorie

Zimmer:
Sea View Room
Superior Sea View Room
Club Sea View Room inkl. Zutritt zur Coral Lounge
6:30 Uhr – 22:00 Uhr

Preise:
ab 140 € inkl. pro Nacht/Zimmer inkl. Frühstück

2f623043c0

Restaurants:
Le Rivage –  internationales Buffetrestaurant. Am Morgen große Brot- und  Müsliauswahl, alllergiker Buffetecke Caffé Via – serviert 24 Stunden italienische Snacks und köstlichen Kaffee

Coral Lounge – die Executive Lounge in der 24. Etage bietet Frühstück, Afternoon Tea und eine kleine Snackauswahl mit herrlichem Blick auf den arabischen Golf für Executive Lounge Mitglieder und Suite Gäste.

Fogo Vivo – brasilianische Grillspezialitäten
Tipp!! unbedingt die “Fogo Vivo Experience” probieren

e3d89af919

Bars/Lounge:
The Deck – Snacks und erfrischende Cocktails in perfekter Chill-Out Atmopshäre am Pool mit Meerblick
The Whistler – in der 25. Etage, hier genießt man eine tolle Aussicht und eine große Wein- sowie Käseauwahl.
Neu!! Sushi Liebhaber kommen hier nun auch auf ihre Kosten
Girders Scottish Pub – Sports Bar mit wechselndem Entertainment Programm

SPA:
CALM Spa mit Floatingpool

Fitness:
Fitness Club

Kids Club:
ab Juni 2013, Babysitting auf Anfrage

Besonderheit:
ab Herbst 2013 eröffnet gegenüber des Hotels das 2-stöckige Shoppincenter “The Beach”

Freizeit:
„The Walk“ mit diversen Restaurants und Shops
freier Shuttle nach Downtown Dubai, Dubai Mall und Mall of the Emirates
freier Shuttle zum Jebel Ali Golf Resort

Tipp:
Summer SPA Angebot bis zu, 31.08.2013 – 50% Rabatt auf alle Massage

Hoteltipp Malediven

Six Senses Laamu

5- Sterne Hotel der Six Senses Hotels Resorts Spas

9b21eb386e

Kontakt: 
reservations-laamu@sixsenses.com
www.sixsenses.com

Lage:
Olhuveli Island im Laamu Atoll
Ab Male ca. 55 min. Inlandsflug nach Kadhoo, danach ca. 25 Min. mit dem Speedboot
Die lange Anreise lohnt!

Check-In:
bequem mit dem persönlichen GEM in der Villa

Check-Out:
der GEM bereitet alles für den schnellen Check out in der Libary vor

Zimmer:
Lagoon Beach Villa
Ocean Beach Villa
Lagoon Water Villa
Ocean Water Villa
1 Laamu Water Villa
1 Laamu Ocean Beach Villa mit Pool

Preise:
ab 500,- € pro Zimmer/Nacht in der Lagoon Beach Villa

(mehr ...)

Restaurants:
Longitude “Overwater restaurant”  (Frühstück/Mittag)
Es´sence – Pizzaofen & Live Cooking Station
LEAF mit organischem Garten Tipp!! Dinner am Garden Table nicht auslassen
Japanisches Restaurant

27540c8901

Bars/Lounge:
CHILL Bar Tipp!! genießen sie hier den Sonnenuntergang und den perfekten Tagesausklang
Tipp!! „Ice“ Bar mit 40 verschiedene Eis- und Sorbetsorten, täglich frisch!!
Chocolate Studio – süßer Genuss für Auge und Gaumen
Altitude – Tipp!! nehmen sie unbedingt am Weindinner teil

SPA:
Tipp!! lassen sie sich einmal im herrlichen SPA Nest verwöhnen

Fitness:
Fitness Raum und Yoga Pavillion

Kids Club:
The Den – Spielen wahrhaft wie im Paradies mit traumhaften Meerblick
Großes Spielhaus mit Schlaf/Ruheraum und Küche, großzügiger Außenspielbereich Babysitting auf Anfrage

Besonderheit: 
Kino unter den Sternen, Surf Fans finden hier die berühmte „YingYang Welle“

Freizeit:
große Wassersportvielfalt, tauchen, Yoga

9a5f13a5be

Tipp:
Sandbank Dinner!!
„Familienangebot“ gültig bis 31.Oktober – 2 Kinder unter 12 Jahre essen und schlafen gratis.
Angebotsdetails unter: reservation-laamu@sixsenses.com

Allgemeine Reiseinfos

Für die Einreise in die Vereinigten Arabischen Emirate sowie auf die Malediven benötigen sie einen mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Für Kinder unter 6  Jahre genügt ein Kinderreisepass.

Impfungen sind keine erforderlich.

Achten sie auf ausreichenden Sonnenschutz, hier empfehlen wir mindestens LSF 30. Für Kinder sogar LSF 50, zudem immer auf schützende Kopfbedeckung achten.

Die beste Reisezeit für einen Dubai Aufenthalt ist Oktober – April, meiden sie die Sommermonate Mai-August, hier haben noch umsonst viele Außengastronomischen Betriebe geschlossen.

(mehr ...)

Für Malediven eignen sich die Monate Dezember-April zum Baden und Mai – September zum Surfen. Das Wetter auf den Malediven ist abhängig vom Monsum. „Trockener“  Nordstrommonusm (Iruvai) ist von Dezember – April. Der „nasse“ Südwestmonsum (Hullhangu) ist von Mai – Oktober.

Für Babys unter 2 Jahre muss auf den Malediven pro Nacht 9,-€ Bed Tax gezahlt werden, diese begleichen sie bequem beim Check-Out mit ihrer Hotelendabrechnung.

c83393f884

Kontakt:
www.dertour.de

Preisbeispiele:
Dubai 3 Nächte/4 Tage
Jumeirah Emirates Towers Hotel
2 Erwachsene + 1 Kind bis 12 Jahre
Deluxe Room inkl. Frühstück
€2.149,-

Malediven 1 Woche
Six Senses Laamu
2 Erwachsene + 1 Kind bis 12 Jahre
Ocean Beach Villa inkl. Halbpension
€6.000,-

Water Villa inkl. Halbpension
€7.000,-

Tipp!! Nutzen sie die Dertour Kinderermäßigungs-Rabatte

EMIRATES

00c52a6bda

Kontakt:
www.emirates.com

Emirates fliegt täglich direkt ab/bis Deustchland und bietet eine der jüngsten Flotten weltweit.

Unter anderem hat Emirates den hochmodernen A380 im Einsatz mit einzigartigen Wellness Duschen, Bord-Lounge, First Class Private Suites, Flachbettsessel in der Business Class und vielem mehr. Das preisgekrönte Bordunterhaltungssystem ICE von Emirates bietet perfektes Entertainment für Fluggäste jeden Alters. Ob Film, Fernsehshows, Spiel, Musik, Kommunikation und Information – sie  finden alles komfortabel integriert in ihrem Sitz für beste Unterhaltung auf Tastendruck.

(mehr ...)

Eine ausgesuchte kulinarische Menü Auswahl wird auf allen Emirates Flügen geboten, sogar die Weine werden speziell für den entsprechenden Flug ausgewählt. Spezialmenüs sind bequem vorab buchbar. Auf Kinderbedürfnisse wird speziell geachtet, so erhält jedes Baby an Bord ein Wickelpaket , Kuscheldecke und Spielzeug. Für die größeren Kinder gibt es tolle Aktivitäten Pakete und natürlich ein leckeres Kids Menü. Die kleinen Gäste bekommen ihr Menü auch schon kurz vor dem regulären Fluggastmenü an ihren Platz gebracht. Sonderwünsche nimmt das freundliche Kabinenpersonal gerne entgegen. Babynahrung und Menüs für Kleinkinder sind mit dem Buchungsvermerk „BBML“ buchbar, die Kindermenüs für Kinder zwischen 2-12 Jahre mit „CHML“. Spezial- und Kindermenüs müssen  bis 24 Stunden vor dem Flug gebucht werden.

Flugzeit von Deutschland nach Dubai 6 Stunden
Flugzeit von Dubai auf die Malediven 5 Stunden
Flugzeit von Deutschland auf die Malediven 11 Stunden

Tipp!! nutzen sie frühzeitig die Angebote auf der Emirates Homepage und die Dubai Zwischenstopp Angebote mit 1 Freinacht in Dubai (Angebotsbedingungen finden sie hier.)

Emirates Angebote Preisbeispiele:
ab/bis Düsseldorf nach Dubai ab 499,-€ pro Person in der Economy Class
ab/bis Düsseldorf auf die Malediven ab 835,-€ pro Person in der Economy Class

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.